Kunterbuntes rund um das Haustier!

Donnerstag, 7. April 2016

Mein Tier kratzt sich am Ohr

animierte-hund-bilder-64Wenn sich ein Tier auffällig oft am Ohr kratzt, liegt der Verdacht auf Ohrmilben nahe. Sie sind klein, fies und nerven das Tier ungemein. Wie der Name schon sagt, leben sie gerne im Ohr. Sie halten sich bevorzugt im äußeren Gehörgang (beim Hund) auf – aber auch in der inneren Ohrmuschel. Dort finden sie, wonach sie suchen: Hautschuppen und diverse Körperflüssigkeiten.

Doch was, wenn der Tierarzt dies ausschließt – welchen Grund kann das ständige Ohrenkratzen – oder Kopfschütteln – noch haben?

Dies können auch erste Anzeichen für Durchblutungsstörungen aufgrund einer Herzerkrankung sein. Auch plötzliche, ruckartige oder suchende Bewegungen des Kopfes oder das Aufstellen der Ohren können auf eine Herzerkrankung hinweisen.

Bei diesen ‚suchenden Bewegungen’ – so als würde der Hund etwas hören, es aber nicht orten können – kann es sich um einen Tinnitus handeln. Es wird vermutet, dass auch Tiere von dieser Erkrankung betroffen sein können. Ein Tinnitus kann ebenfalls ein Zeichen für eine Durchblutungsstörung sein.

Deshalb sollten all diese Symptome ernst genommen werden – sie können Anzeichen für eine Herzerkrankung sein. 


Kommentare:

  1. Interessant, liebe Martina, finde ich den Hinweis auf Herzerkrankungen. Das Hunde am Tinnitus erkranken habe ich noch nicht gehört, aber kann es mir vorstellen, warum nicht!
    Ohrmilben haben meine Schlappohren nicht,weil sie alles gleich wegschütteln. Ich kenne Hunde mit kurzen Ohren die leicht davon befallen werden, von Bekannten.Besonders im Sommer, wenn sie baden in öffentlichen Gewässern.
    Danke für Deine Mühen, herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
  2. Und die einfachste Erklärung, wenn es nicht so oft vorkommt: Die Hunde sind halt reinlich. ^^

    AntwortenLöschen
  3. durchs *schütteln* reinigen sie wahrscheinlich die Öhrchen was Hunde und Katzen angeht, sehr schlau von ihnen, doch vom Tinnitus hab ich bei beiden Rassen auch noch nichts gehört oder gelesen, das ist ja hochinteressant...
    lieben Gruß in den 1. Mai
    herzlichst Angelface

    AntwortenLöschen